Was ist eine Freie Taufe?

Alles Wichtige zusammengefasst

Willkommen in unserer Gemeinschaft,

kleiner Erdenbürger!

Was ist eine freie Taufe? Neun Monate lang habt ihr dem freudigen Ereignis entgegengefiebert, gehofft, gebangt, gewartet. Nun wurdet ihr mit dem schönsten Geschenk von allem belohnt – dem Wunder neuen Lebens.

Die Geburt eines Menschen ist jedes Mal ein großes Ereignis, ganz egal, ob es sich um das erste Kind handelt oder ob bereits mehrere Kinder zu eurer Familie gehören. Dieser kleine Mensch ist ein Teil von euch und wird es immer bleiben. Der Beginn eines so gewaltig neuen Lebensabschnitts sollte gebührend gefeiert werden. Begrüßt euer Kind auf persönliche, unvergessliche Weise und stellt eine Seelenverbindung zum Kreis seiner Mitmenschen her. Geschwister, Großeltern, Paten und gute Freunde begleiten bei einer Freien Taufen das jüngste Mitglied ihrer Gemeinschaft in einem wunderschönen Rahmen bei den ersten Schritten des Lebensweges.

 

Was ist eine Freie Taufe? Kommt sie für euch infrage?

Eine Freie Taufe ist eine Alternative zur kirchlichen Taufe. Der Grundgedanke unterscheidet sich kaum von einer normalen Taufe, nur dass hier euer Kind anschließend kein Mitglied einer bestimmten Kirche ist. Ihr heißt euer Kind in eurer Mitte willkommen und ernennt Taufpaten, wenn ihr möchtet. Auch der Name des Kindes wird bei einer Freien Taufe feierlich offiziell bekanntgeben.

Dies ist ein symbolischer Akt, denn rechtlich gesehen ist der Namenseintrag in der Geburtsurkunde entscheidend, welche vom Standesamt registriert wird.

Eine Freie Taufe ist eine wunderbare Gelegenheit, sich zur eigenen Familie zu bekennen, für euer Glück zu danken und es mit anderen zu teilen. Besonders gut geeignet ist eine Freie Taufe für Paare, die unterschiedliche Konfessionen oder Glaubensrichtungen haben und ihrem Kind später die Möglichkeiten geben wollen, selbst zu entscheiden, zu welcher Religion es sich zugehörig fühlt. Seid ihr oder euer Partner aus der Kirche ausgetreten, bietet euch die Freie Taufe trotzdem die Möglichkeit, kirchliche Elemente wie eine Taufkerze oder ein Ritual mit Wasser oder Öl aufzunehmen. Vielleicht habt ihr auch das Gefühl, dass eine kirchliche Taufe euren persönlichen Wünschen nicht gerecht werden kann. Bei vielen Taufgottesdiensten ist es mittlerweile üblich, dass zeitgleich mehrere Babys getauft werden. Auf individuelle Wünsche kann somit nur bedingt Rücksicht genommen werden. Manche wünschen sich eine intimere Zeremonie, ohne fremde Kirchgänger in kalten, riesigen Kirchenhallen. Bei einer Freien Taufe stehen euer Liebling und eure Herzensanliegen im Mittelpunkt. Ihr könnt euch so viel Zeit nehmen, wie ihr wollt. Wo die Zeremonie stattfinden und wie lange sie dauern soll, bestimmt ganz allein ihr. Die Frage „Ist eine Freie Taufe das Richtige für uns?“ ist somit eine individuelle, die nur ihr allein beantworten könnt.

Jeder Mensch ist einzigartig.

Eine freie Taufe auch.

Bei einer Freien Taufe könnt ihr den Ablauf, die Länge und die Rituale der Zeremonie völlig individuell festlegen. Auch die Wahl der Location steht euch gänzlich frei. Viele Eltern wünschen sich, dass Mutter Erde in die Feierlichkeiten eingebunden wird und entscheiden sich darum, die Freie Taufe draußen abzuhalten. Ob im eigenen Garten, in einem Park, an einem See, dem Außenbereich eines Restaurants oder einer sonstigen Location – eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt euer Kind bei Tagesanbruch taufen lassen oder bestimmte Wetterphänomene wie die Tag- / Nachtgleiche oder die Sommersonnenwende berücksichtigen. Abgehalten wird die Freie Taufe von einem Freien Taufredner oder einem Freien Theologen. Diese schreiben eine individuelle Taufrede, ganz nach euren Wünschen und führen die Taufrituale durch. Das Schöne an einer Freien Taufe ist, dass hier auch alle übrigen Teilnehmer mit eingebunden werden können, nicht nur die Paten. Ihr könnt Kreise bilden oder Gemeinschaftsrituale abhalten, die auch Großeltern, Geschwister und Freunde miteinbeziehen.

Ein Stück Familiengeschichte – so schreibe ich meine Taufrede für euch.

Herzstück der Zeremonie ist die Freie Taufrede, eine eigene Redensreise, die ich als Freie Rednerin ganz auf eure Familie zuschneide. So persönlich, humorvoll, unkonventionell oder traditionell wie ihr wollt.

Fragen, die hier eine Rolle spielen können, sind zum Beispiel:

Wie verlief die Schwangerschaft?

Was ist euch in den letzten Monaten bleibend in Erinnerung geblieben?

Wie habt ihr euch auf die Ankunft eures Kindes vorbereitet?

Wieso habt ihr euch für diesen Namen entschieden?

Was soll er ausdrücken?

Welche Wünsche für die Zukunft möchtet ihr eurem Kind mit auf den Weg geben? Was ist euch bei der Erziehung wichtig?

Gibt es ein Motto, einen Spruch, der euch besonders am Herzen liegt?

Dies sind nur ein paar der möglichen Themen, auf die wir eingehen können. Gemeinsam können wir einen Taufspruch oder Leitgedanken festlegen, den ich in meiner Freien Taufrede immer wieder aufgreife und in schönen Wortbildern ausschmücke.

Willkommen in unserer Mitte – schöne Rituale für die Freie Taufe.

Eine Kerze anzuzünden, ist in vielen Kulturen ein Zeichen für Neubeginn, denn es symbolisiert das Licht, dass durch das Kind in eure Mitte gekommen ist. Die Gestaltung und Einbeziehung einer Taufkerze ist deshalb von den meisten Eltern auch bei einer Freien Taufe gewünscht. Ebenso wie Wasserrituale.

Wunderschöne Wege Paten zu ernennen ohne Taufe.

Dieses Wasser kann eine besondere Bedeutung haben, zum Beispiel aus einer Kraftquelle stammen, vom Ort eurer Flitterwochen oder euren Geburtsstädten. Ob ihr Vogelgezwitscher, Walgesänge oder Harfenklänge im Hintergrund spielen lasst, ob ihr selbst ein Lied anstimmen möchtet oder jemand auf einer Gitarre spielt, allein bei der musikalischen Umrahmung bietet euch eine Freie Taufe bereits unendlich viele Möglichkeiten. Daneben könnt ihr diverse Verbindungs- und Stammbaumrituale abhalten, in die ihr auch die Paten mit einbeziehen könnt.

Wie das geht, zeige ich euch auf meiner Seite „Wunderschöne Wege Paten zu ernennen ohne Taufe.“

DU HAST FRAGEN?

Rufe mich gerne an unter 0172 30 68 24 7
oder schreibe an liane@redensreise.de

ENTDECKE AUCH

Liane-Wodtke-Moderation

Moderation

mehr erfahren

redensreise-freie-trauung-hintergrund

Freie Trauung

mehr erfahren

redensreise-jugendehrung-hintergrund

Jugendehrung

mehr erfahren

eheversprechen erneuern

Erneuerung Eheversprechen

mehr erfahren

redensreise-Liane-Wodtke-Trauerzeremonie

Trauerzeremonie

mehr erfahren